Bei vielen Unternehmen sind die Informationen zu Produkten auf verschiedenen, miteinander nicht vernetzten Systemen gespeichert. Das Zusammenführen dieser Daten bedeutet oft hohen Aufwand. SyncWORKS ist ein PIM, das diese Aufgabe dank geeigneten Schnittstellen entscheidend erleichtert.

Mit SyncWORKS können Sie Ihre Produktdaten zentral speichern und über umfangreiche Funktionalitäten verwalten. Durch die integrierte Schnittstelle zu GloLIB werden die Produktdaten automatisch mit GDSN synchronisiert oder in andere von Ihren Datenempfängern und Handelspartnern genutzte Systeme gesendet.

Artikelstammdaten erfassen und pflegen

Ihre Artikeldaten können Sie manuell komplett neu erfassen oder Sie importieren bereits vorhandene Stammdaten in SyncWORKS. Hier können Sie dann sehr einfach die fehlenden Informationen ergänzen und Ihre Produktdaten komplettieren. Das PIM ist konzipiert als internes System zur Pflege Ihrer Artikelstammdaten. Sie können damit sämtliche Daten zu einem Artikel zentral verwalten und validieren.

Dashboard als ToDo-Liste

Das interaktive Dashboard stellt eine graphische Übersicht über den aktuellen Stand der Datenempfänger und deren Artikelzuordnung dar. Gleichzeitig wird Ihnen der Status über Vollständigkeit, Versand und Empfang der Artikel angezeigt. Letzte Aktivitäten, Import und Export (allenfalls Freigaben und Anfragen auf GloLIB im GDSN-Netzwerk) sowie die Anzeige aller aktiven und inaktiven Artikel werden ebenso aufbereitet. Die Graphiken des Dashboards lassen sich anklicken, um direkt die betreffenden Artikel auszuwählen und diese gleich zu bearbeiten.

Daten publizieren und importieren

Neben der Publikation an GloLIB für Partner im GDSN und anderen Welten bietet SyncWORKS Ihnen verschiedene weitere Möglichkeiten, je nach Zweck und gefordertem Format. Beim Export kann es sich um simple Produktblätter handeln, aber auch um die Speisung von Umsystemen oder Ihres eigenen Webshops via CSV-Schnittstelle.

Über ein dynamisches CSV-Format können Sie auch Artikeldaten in SyncWORKS importieren. Bei Bedarf lassen sich Daten aus verschiedenen Systemen (WWS, QS, Bilder-DB usw.) einspielen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Daten aus einer GDSN-XML Datei zu importieren.

Vorteile von SyncWORKS

  • Flexible Rechteverwaltung
    Die flexible Benutzer- und Rollenverwaltung von SyncWORKS ermöglicht es Ihnen als Administrator, die Verantwortlichkeiten Ihres Betriebes eins zu eins abzubilden.
  • Konfigurierbare Artikelübersicht
    In der Artikelübersicht werden sämtliche Artikel aufgelistet. Dabei können Sie die anzuzeigenden Spalten frei auswählen, so dass Sie eine individuelle Übersicht erhalten und die gesuchten Artikel rasch identifizieren können.
  • Frei definierbare Felder
    Sie haben die Möglichkeit, frei definierbare Felder, Gruppen und Rubriken anzulegen. Eine Rubrik kann dabei aus einer oder mehreren Gruppen bestehen, und eine Gruppe aus einem oder mehreren Feldern, welche Sie auf Wunsch noch mit Prüfkriterien versehen können.
  • Mehrsprachiges System
    Die SyncWORKS-Maskensprachen sind standardmässig Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch, lassen sich aber erweitern. Die Artikel-Attribute, also die Feldinhalte, können von Anwendern in beliebig viele Sprachen übersetzt werden.
  • Massenmutationen
    Einzelne Felder oder Informationen können über mehrere Artikel komfortabel geändert werden.
  • Prüfung auf Vollständigkeit
    Für jeden Datenempfänger und die ihm zugeordneten Artikel führt SyncWORKS einen Vollständigkeitsstatus, welcher bei jeder Änderung eines Artikels für alle ihm zugeordneten Datenempfänger automatisch neu ermittelt und nachgeführt wird. So sehen Sie jederzeit, welche Artikel für welche Datenempfänger bereit sind zur Publikation und bei welchen es noch etwas einzupflegen gilt.
  • GloLIB-Schnittstelle
    Die integrierte Schnittstelle zu GloLIB gewährleistet den automatischen Stammdatenaustausch mit Ihren Handelspartnern in GDSN oder anderen Welten.
  • trustbox®-Schnittstelle
    Zur Publikation Ihrer Stammdaten in die trustbox® von GS1 Schweiz nutzen Sie einfach die in SyncWORKS eingebaute Schnittstelle. Sie brauchen nur noch zu entscheiden, welche Ihrer Artikel in der trustbox® publiziert werden sollen.
nach oben